Herzlich Willkommen im Kramuckel Waldkindergarten

Auch die fleißigsten Kramuckel brauchen mal Ferien!
Nach einem langen Kindergartenjahr voller Herausforderungen machen wir eine Wald- und Büropause.
Vom 11.08. – 05.09.2022 sind wir deshalb nicht direkt erreichbar.
Gerne könnt ihr uns per Email oder Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen und wir melden uns dann auf jeden Fall nach den Ferien.

Kindergarten – aber natürlich!
Ein Kindergarten ohne Dach, ohne Wände, ohne Zaun.
Ein Kindergarten mit der Freiheit, sich draußen selbständig bewegen zu können.

Servus, schön dass Du da bist.
Wir freuen uns über Deinen Besuch auf unserer Internetseite.

Hier findest Du alle wichtigen Informationen, um Dich über unsere Arbeit zu informieren.
Viel Spaß beim Umschauen!

Aktuelles aus dem Kramuckelwald:


Wir wollen wachsen – Grundstück gesucht!

Garmisch-Partenkirchen, 17. März 2022.

Seit 17 Jahren gibt es den Kramuckel Waldkindergarten in Garmisch. 2005 startete der Kindergarten mit einer Gruppe am Kramerplateau. Seitdem stieg die Nachfrage nach Betreuungsplätzen immer mehr. So wurde 2018 eine zweite Gruppe ins Leben gerufen. Aktuell können 36 Kinder in den beiden Gruppen im Wald betreut werden. Aber das Interesse ist so groß wie noch nie, die Warteliste wird immer länger und Kinder müssen leider abgewiesen werden. Deshalb möchten wir den Kindergarten gerne erweitern. Wir suchen dringend nach einem Grundstück, das langfristig genutzt werden kann. Auf dem Grundstück soll ein Bau entstehen, der den Kindern einen Unterschlupf zur Brotzeit oder z.B. bei sehr schlechtem Wetter Schutz bietet. Wäre das Grundstück in der Nähe des Schmölzersees könnte er den bereits bestehenden Kindern bei Sturmwarnung, Gewitter und Schneebruchgefahr Schutz bieten.

Dem Kindergarten ist es wichtig, dass eine nachhaltige und energieeffiziente Unterkunft entsteht, welche sich in die Umgebung einfügt und einen Mehrwert für Garmisch-Partenkirchen darstellen kann. Eine Umnutzung eines bestehenden Gebäudes können wir uns ebenfalls sehr gut vorstellen.

Der Markt Garmisch-Partenkirchen steht der Vergrößerung des Waldkindergartens sehr positiv gegenüber, ist sich aber der Problematik einer Grundstücksfindung hier durchaus bewusst. So ist auch die 2. Bürgermeisterin des Marktes, Claudia Zolk von der Idee und vom Konzept des Waldkindergartens absolut überzeugt und sieht die Not der „Kramuckel“: „Der Waldkindergarten ist eine wunderbare Ergänzung zu unseren Betreuungsangeboten im Markt. Das Problem, eine geeignete Fläche für die dringend benötigte Erweiterung zu finden ist in der Tat nicht so leicht lösbar und wir hoffen jetzt auch sehr auf die Unterstützung durch die Bayerischen Staatsforsten in dieser Sache. Daneben würden wir es natürlich auch sehr begrüßen, wenn ein privater Grundstückseigentümer unser Vorhaben unterstützt und damit den „Kramuckeln“ eine Zukunftsperspektive gibt. Insgesamt sind wir aber sehr zuversichtlich.“

Der Waldkindergarten bietet gerade in unserer schnelllebigen Zeit, mit einem Alltag geprägt von Medien, Lärm, Verkehr und Überfluss einen perfekten Ausgleich. Das Konzept ist zeitgemäß und passt zu den ökologischen Ansprüchen, welche die Zukunft an uns stellt. Das wünschen sich immer mehr Eltern für ihre Kinder. Den Waldkindern wird ein Aufwachsen in der Natur, das Miterleben der Natur im Lauf der Jahreszeiten ermöglicht und durch das ständige Draußensein bei Wind und Wetter wird das Immunsystem sowie die Gesundheit der Kinder langfristig gestärkt.

Wer dem Waldkindergarten weiterhelfen kann und möchte meldet sich bitte per E-Mail unter info@kramuckel-waldkindergarten.de oder telefonisch 01590/ 6478829 bei Barbara Weikert.