Vorstand

Die Arbeit unseres engagierten Vorstandes bildet das organisatorische und ideelle Fundament des Kindergartens.

An dieser Stelle danken wir der Gründerin und langjährigem Vorstand Regine Wallner für ihre ausdauernde und engagierte Arbeit bei uns im Verein!

Unser Vorstand 2020/2021:

v.l. Janine Meier, Barbara Weikert, Susanne Wimmer
Foto: Ivo Kalvelage

Janine Meier
2. Vorstand

Ich bin Janine Meier und bin 29 Jahre jung. Von Beruf bin ich Erzieherin. Mit meinen beiden Töchtern ( 4 Jahre und 1 Jahr ) und meinem Mann lebe ich in Burgrain. Seit September 2020 sind wir nun auch Teil des Kramuckel Waldkindergartens und sind absolut begeistert von der Einrichtung, den Erzieher/innen und dem pädagogischen Konzept. Aufgrund dessen habe ich mich dazu entschlossen den Waldkindergarten als zweite Vorsitzende zu unterstützen, um den Kindergarten weiter voranzubringen.

Barbara Weikert
1. Vorstand

Als mein Mann und ich vom Kramuckel Waldkindergarten erfahren haben, waren wir sofort begeistert. Damals haben wir so gehofft einen Kindergartenplatz für unseren Sohn zu ergattern.

Das Konzept hat mich sofort überzeugt. Von, in und mit der Natur zu lernen, ist ein Geschenk, das unsere Kinder das ganze Leben lang prägen wird.

Die naturnahen und ganzheitlichen Impulse sind gerade in der heutigen Zeit die Basis für eine starke kreative und positive Entwicklung.

Nirgends sonst können unsere Kinder mehr Kind sein als in der Natur.

Seit September 2020 unterstütze ich als erste Vorsitzende den Kramuckel Waldkindergarten e.V.
Es bereitet mir große Freude mit den Eltern und dem engagierten pädagogischen Team zusammen zu arbeiten und ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen!

Susanne Wimmer
2. Vorstand

Hallo, ich heiße Susanne Wimmer, bin 44 Jahre alt und arbeite als Marketing Managerin bei einer hiesigen Bergbahn. Unsere Tochter Johanna besucht seit September 2018 den Waldkindergarten Kramuckel. Was für ein Glück, dass genau zu unserem Umzug nach Garmisch die zweite Gruppe eröffnet wurde und wir so einen Platz bekommen haben. Ehrenamtliches Engagement wurde mir schon in die Wiege gelegt und nach einem Jahr als Elternbeirat bei den Bergräubern vertrete ich nun die Belange der Bergräuber als 2. Vorsitzende.

Mit meiner Arbeit möchte ich einen kleinen Beitrag leisten, dass der Waldkindergarten noch lange weiterbesteht und noch viele, viele Garmischer Kinder die Chance haben, so eine idyllische und positive Kindergartenzeit im Wald zu verbringen.